Effe Zoutelande - Genieten in Zeeland

Bedingungen

Bedingungen von 'Effe-Zoutelande'

Artikel 1. Begriffsbestimmungen
Die in Großbuchstaben enthaltenen Definitionen haben im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen folgende Bedeutung:
a) 'Effe-Zoutelande': das Bed & Breakfast in De Spaier 1, 4374 DD Zoutelande;
b) Gast: eine Person, die bei 'Effe-Zoutelande' wohnt und als solche registriert ist;
c) Hauptgast: die Person, die (auch im Namen anderer Gäste) bei 'Effe-Zoutelande' gebucht hat. Der Hauptgast muss über 18 Jahre alt sein und ist für seine Mitgäste verantwortlich;
d) Manager: die Person, die als Eigentümer '' Effe-Zoutelande' verwaltet;
e) Reservierung: Bestätigung der Reservierungsanfrage durch 'Effe-Zoutelande'.

Artikel 2. Anwendbarkeit
1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für: alle Angebote, Angebote, Abtretungen, Rechtsbeziehungen und Vereinbarungen in Bezug auf den Aufenthalt in 'Effe-Zoutelande'.
2. Abweichungen von und Ergänzungen zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nur gültig, wenn sie ausdrücklich schriftlich vereinbart wurden, beispielsweise in einer (schriftlichen) Vereinbarung oder Auftragsbestätigung.
3. Falls diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Auftragsbestätigung widersprüchliche Bedingungen enthalten, gelten die in der Auftragsbestätigung enthaltenen Bedingungen.

Artikel 3. Preise
1. Bei Buchung mit 'Effe-Zoutelande' betragen die Preise
- inklusive: gemachte Betten, Handtücher, Küchentücher,  Endreinigung und Mehrwertsteuer.
- exklusiv: Frühstück und Kurtaxe.
2. Die Preise beinhalten keine Kosten für Stornierungen oder Reiseversicherungen und / oder sonstige Kosten.
3. Alle Angaben zu den Preisen auf der Website www.effe-zoutelande.nl gelten als nach Treu und Glauben gemacht und unterliegen immer einer vorläufigen Anpassung. 'Effe-Zoutelande' haftet nicht für offensichtliche Fehler auf seiner Website.

Artikel 4. Reservierung und Zahlung
1. Reservierung ist möglich über:
- den Reservierungslink auf www.effe-zoutelande.nl;
- über Booking.com
- oder mündlich, per Post oder telefonisch abgeschlossen werden.
2. Die Reservierung ist erst nach Bestätigung Ihrer Reservierungsanfrage durch 'Effe-Zoutelande' endgültig.
3. Es werden keine Reservierungsgebühren erhoben.
4. Die Zahlung muss zu 50% im Voraus per Banküberweisung erfolgen und die restlichen 50% müss spätestens 14 Tage vor dem ersten Tag des Aufenthalts gezahlt werden, es sei denn, mit dem Hauptgast wurden abweichende Vereinbarungen getroffen, die in der Bestätigung vermerkt sind.

Artikel 5. Stornierung
1. Stornierungen müssen 'Effe-Zoutelande' so bald wie möglich schriftlich mitgeteilt werden.
2. Die Stornierung ist bis 1 Monat vor dem Anreisedatum kostenfrei.
3. Bei einer Stornierung innerhalb einer Monat vor dem Ankunftsdatum werden 30% der Kosten als Entschädigung berechnet.
4. Bei einer Stornierung am Ankunftstag selbst, bei der Ankunft oder bei vorzeitiger Abreise wird 80% der Kosten als Entschädigung berechnet.
5. Die Entschädigung muss innerhalb von 14 Tagen nach der Stornierung an 'Effe-Zoutelande' auf das in der zuvor gesendeten Bestätigung angegebene Konto gezahlt werden.
6. 'Effe-Zoutelande' hat jederzeit das Recht, die endgültige Reservierung mehr als eine Woche vor dem Ankunftsdatum ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Der bereits gezahlte Betrag wird dem Hauptkunden kostenfrei zurückerstattet.

Artikel 6. Schäden
1. Der Gast muss sich ordnungsgemäß verhalten und die Unterkunft 'Effe-Zoutelande' gemäß den Anweisungen von 'Effe-Zoutelande' zu benutzen bzw. den des Managers und den Bestimmungen der Geschäftsordnung, die auf www.effe-zoutelande.nl verfügbar ist.
2. Dem Administrator steht es frei, Gästen den Zugang zu 'Effe-Zoutelande' zu verweigern, ohne dass die Übernachtungskosten erstattet werden, wenn die Geschäftsordnung verletzt oder das Verhalten verletzt wird.
3. Der Auftraggeber haftet gesetzlich für den Schaden, den er / sie / seine Mitgäste an der Unterkunft 'Effe-Zoutelande' oder den darin befindlichen Gegenständen verursacht hat.
4. Jeglicher Schaden (Schaden, Verlust, Verlust oder Diebstahl) muss vom Gast direkt an den Manager gemeldet werden. Reparatur- oder Ersatzkosten müssen dem Manager auf Verlangen des Gastes unverzüglich erstattet werden.
5. Im Falle eines Verlusts oder einer anderweitigen Nichtrückgabe der Schlüssel von 'Effe-Zoutelande' werden alle entstehenden Kosten dem Hauptgast in Rechnung gestellt. Der Auftraggeber ist verpflichtet, diese innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der von 'Effe-Zoutelande' übersandten Rechnung zu zahlen.
6. Wenn die Schlüssel beim Check-out nicht zurückgegeben werden, ist der Hauptgast verpflichtet, die Schlüssel per Einschreiben innerhalb von 2 Werktagen an 'Effe-Zoutelande' zu senden oder sie innerhalb von 3 Kalendertagen persönlich abzugeben.

Artikel 7. Beschwerden
1. Der Gast ist jederzeit berechtigt, seine Beschwerden beim Administrator von 'Effe-Zoutelande' einzureichen. 'Effe-Zoutelande' muss eine Beschwerde stets angemessen und mit der erforderlichen Geschwindigkeit im Rahmen der Zumutbarkeit und Fairness behandeln.

Artikel 8. Höhere Gewalt
1. Im Falle höherer Gewalt, bleibend oder vorübergehend, ist 'Effe-Zoutelande' berechtigt, den Vertrag ganz oder teilweise aufzuheben oder vorübergehend auszusetzen, ohne dass der Gast Anspruch auf Erfüllung und / oder Schadensersatz hat. Zu den Fällen höherer Gewalt gehören unter anderem: Krankheit des Managers, Schäden an der Unterkunft durch Unwetter, Feuer oder auf andere Weise, die eine normale Nutzung der Unterkunft (vorübergehend) unmöglich machen, extreme Witterungsbedingungen, Unterbrechungen des Stromkreislaufs oder Maßnahmen von der Regierung.
2. Im Falle einer vollständigen oder teilweisen Kündigung wird die bereits geleistete Zahlung ohne Verpflichtung zur Zahlung von Schadensersatz zurückerstattet.

Artikel 9. Haftung
1. 'Effe-Zoutelande' haftet nicht für Schäden, die dem Gast oder Dritten durch den Aufenthalt in der Unterkunft entstehen. Der Gast stellt 'Effe-Zoutelande' von diesbezüglichen Ansprüchen frei. 'Effe-Zoutelande' haftet nicht für Funktionsstörungen in und um die Unterkunft, wie beispielsweise Störungen und Ausfälle von Strom- und Wasserversorgungen und technischen Anlagen, Bauarbeiten und / oder Straßenarbeiten, die nicht in der Nähe von 'Effe-Zoutelande' angezeigt werden.
2. 'Effe-Zoutelande' haftet nur für Schäden, die auf grober Fahrlässigkeit oder Fahrlässigkeit von 'Effe-Zoutelande' beruhen.
3. 'Effe-Zoutelande' haftet nur für Schäden, die das unmittelbare Ergebnis einer (zusammenhängenden) Reihe von Mängeln auf der Seite von 'Effe-Zoutelande' sind. Diese Haftung ist auf den Betrag beschränkt, der für den fraglichen Fall gemäß dem Haftpflichtversicherer von 'Effe-Zoutelande' ausgezahlt wird, und wird um den von 'Effe-Zoutelande' im Rahmen der Versicherung zu zahlenden Selbstbehalt erhöht. Eine Haftung von 'Effe-Zoutelande' für Folgeschäden ist ausgeschlossen.
4. Falls der Haftpflichtversicherer aus irgendeinem Grund nicht ausbezahlt, ist die Haftung von 'Effe-Zoutelande' auf den Rechnungsbetrag begrenzt.
5. Der Gast hat alle angemessenen Maßnahmen zu treffen, um Schäden, Verlust oder Diebstahl von Eigentum zu verhindern. Dies ist z.B. möglich, wenn die Unterkunft während einer vorübergehenden Abwesenheit nicht ordnungsgemäß abgeschlossen wird. 'Effe-Zoutelande' kann hierbei nicht haftbar gemacht werden, mit Ausnahme der unter Punkt 2 dieses Artikels erwähnten Bedingungen.

Artikel 10. Datenschutz
1. 'Effe-Zoutelande' behandelt alle ihm zur Verfügung gestellten oder bekannten personenbezogenen Daten vertraulich und macht sie Dritten nicht frei zugänglich.
2. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch 'Effe-Zoutelande' finden Sie in der Datenschutzerklärung unter www.effe-zoutelande.nl.
3. Mit der endgültigen Reservierung geben Sie die Erlaubnis, unseren Newsletter zu erhalten. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Artikel 11. Anwendbares Recht und Gerichtsstandsvereinbarung
1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Vereinbarung zwischen den Gästen und 'Effe-Zoutelande' unterliegen niederländischem Recht.
2. Alle Streitigkeiten werden vom zuständigen Gericht in dem Bezirk entschieden, in dem der Auftragnehmer ansässig ist.

Artikel 12. Ungültigkeit von Bestimmungen
1. Wenn eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der zugrunde liegenden Abtretung / Vereinbarung ganz oder teilweise nichtig und / oder ungültig und / oder nicht durchsetzbar ist, als Folge einer gesetzlichen Bestimmung, einer gerichtlichen Anordnung oder aus anderen Gründen, dann hat dies keine Auswirkungen auf die Gültigkeit aller anderen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der zugrunde liegenden Abtretung / Vereinbarung.
2. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der zugrunde liegenden Abtretung / Vereinbarung aus einem im vorigen Absatz genannten Grund nicht gültig sein, wäre sie jedoch in einem begrenzten Umfang oder Geltungsbereich gültig, so wird diese Bestimmung zunächst gelten - automatisch für den weitesten oder umfassendsten begrenzten Umfang gelten, mit dem oder in dem es gültig ist.
3. Unbeschadet des Absatzes 2 können sich die Parteien auf Wunsch gegenseitig konsultieren, um neue Bestimmungen zu vereinbaren, die die nichtigen oder nichtigen Bestimmungen ersetzen. Dabei wird es so weit wie möglich mit dem Zweck und Zweck der nichtigen oder aufgehobenen Bestimmungen in Einklang stehen.